Physikalische Voraussetzungen

Für das gewünschte Gelingen unserer Trüffelplantage haben wir unter anderem folgende Parameter berücksichtigt: Symbiosepartner, Bodenbeschaffenheit, Hangneigung, Sonnenscheindauer, Klima, Bewässerung, umliegende Vegetation.

Der Ertrag, der in einer Trüffelplantage zu erwarten ist, hängt vom Boden ab, der kalkhaltig, alkalisch (pH-Wert > 7), nicht allzu stickstoffbelastet und wasserdurchlässig sein sollte. Um eine Staunässe zu verhindern, ist es wichtig, dass eine gewisse Hangneigung vorherrscht. Die Trüffel brauchen zum Wachstum besonnten Boden.

Wenn der Boden allerdings mehr als zwei bis drei Wochen stark der Sonne ausgesetzt ist (z.B. während einer Sommerdürre), ist bei Jungbäumen Bewässerung nötig. Die Reifung von Périgordtrüffel wird durch leichte Fröste angeregt.

Um unsere Trüffel nicht zu stark der Konkurrenz anderer Pilzarten auszusetzen, haben wir bei der Suche nach einer passenden Lokalität auch darauf geachtet, dass unsere Trüffelplantage nicht zu stark von Waldgebiet umgeben ist.